2. Transportkosten des Blériot von Pau nach Basel

Zu den Briefen (PDF-Dateien):

[1] [2] [3] [4]

Bider kehrte Ende Februar/Anfang März 1913 (Datum nicht exakt bekannt) per Bahn, also nicht auf dem Luftweg (Distanzflug zu ungewiss?), in seine Heimat zurück. Er packte seinen Blériot-Apparat in eine Transportkiste und benutzte die Bahn nach Basel.

Die Transportkosten für das Flugzeug betrugen Fr. 624.95.

Das Baselstädtische Komitee für eine Nationale Flugspende teilte dem Pionieraviatiker Bider am 12. April 1913 mit, dass es 324.95 Fr. davon übernehmen würde. Die übrigen 300 Franken sollen seines Erachtens jedoch vom Flugcomité in Aarau entrichtet werden.

Dieses weigerte sich jedoch laut Zitat im Basler Brief vom 12. April 1913 (vgl. dazu auch Briefe
W. Francke, Aarau, vom 18.02.1913 vorstehend, sowie Städt. Komite Basel vom 15.05.1913 nachstehend).

(Hinweis: PDF-Nr. in Schwarz bedeutet leere Seite)