Oskar-Bider-Archiv

Ein virtuelles Archiv mit Dokumenten zum Leben des Flugpioniers Oskar Bider

Sie sind hier: Login

Login

Administrationsbereich.

Bitte Passwort eingeben.

!!! JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein !!!

User (optional):

Password:


Im Herbst 2023 ist ein neues Werk über Langenbruck und den Oberen Hauenstein erschienen:

Meyer, Irene. Alltag am Oberen Hauenstein: Langenbruck, ein viel bereistes Passdorf, 58 v. Chr.–1980. 636 Seiten in zwei Bänden, Format A4, erschienen im Eigenverlag der Verfasserin Irene Meyer. ISBN: 978-3-033-09800-8. Verkaufspreis: Band I und II insgesamt 68 Franken.

 
Inhalt

Eine 2000-jährige Passgeschichte

In Reiseberichten ab dem 15. Jahrhundert wurde der Obere Hauenstein als «Tor zur Schweiz» beschrieben – eine wichtige Verbindung zum Mittelland und weiter über den Gotthard. Fussvolk, Tiertransporte, Fuhrwerke, Postkutschen, später die Motorisierungswelle – sie alle querten den Pass und prägten damit die Geschichte von Langenbruck und seiner Umgebung. Der Übergang galt als beschwerlich und steil, sodass oftmals bis zu 15 Pferde an die Fuhrwerke vorgespannt werden mussten, um die Felsklüfte zu passieren.

Das Leben war geprägt durch Kriege, Unwetter, Missernten, Hungersnot, Krankheit, Armut, Elend und letztlich den Auswanderungen. Dennoch, im 19. Jahrhundert etablierte sich Langenbruck weitherum als Kurort. Aus dem In- und Ausland kamen die Gäste angereist. Und nicht zu vergessen ist die 870-jährige Geschichte des Klosters Schöntal – bekannt als Pilgerstätte.

In 36 Kapiteln werden mehr als 2000 Jahre Passgeschichte vorgestellt. Dies anhand von alten Dokumenten, Klosterakten, Reiseberichten, Hausbüchern und Erzählungen. Über 1400 Radierungen, Lithografien, Karten, Skizzen und Fotos ermöglichen zudem eine bilderreiche Zeitreise. In drei Kapiteln wird ferner die lokale und regionale Frauengeschichte erzählt: Die Frauen im Dorf, Die Hexenverfolgung und Als Weibsbild bevogtet. Selbst Themen wie die Leibeigenschaft und die Sklaverei werden nicht ausgelassen.

Zur Sprachentwicklung: Die mittelhochdeutschen Texte sind ungemein spannend zu lesen und ein Fundus für Sprachinteressierte. Sie gewähren Einblick in die Sprach- und Literaturentwicklung seit dem 15. Jahrhundert. Nicht selten entlocken die damaligen Formulierungen, vor allem in offiziellen Briefen, dem Leser ein Schmunzeln.

Bezugsquelle: Bezug per Postversand zum Preis von 78 Franken (inkl. Porto). Digitalisierte Leseprobe anfordern bei Irene Meyer, Langenbruck BL: huus-art@ggs.ch.

© Irene Meyer 2023

 

Rezension

Aus der Besprechung von Dominik Wunderlin in den «Baselbieter Heimatblättern» 88(2023),4, S. 124/125: «Irene Meyer hat mit diesem Florilegium ein wertvolles, bildreiches Nachschlagewerk zur Kultur und Geschichte des Oberen Hauensteins geschaffen.»

 

Bibliografische Angaben

Titel

Alltag am Oberen Hauenstein
Langenbruck, ein viel bereistes Passdorf 58 v. Chr.–1980

Ort und Herausgeber

Langenbruck, im Eigenverlag der Verfasserin Irene Meyer erschienen

Jahr

2023

Seitenzahl

636 Seiten, in zwei Bänden

Grösse

Format A4, mit Spiralbindung

Druck

Farbdruck auf 135 Gramm-Papier

ISBN

978-3-033-09800-8

Bestellhinweis

Bezug per Postversand zum Preis von 78 Franken (inkl. Porto). Digitalisierte Leseprobe anfordern bei Irene Meyer: huus-art@ggs.ch.

Bild der Publikation

Im Anhang

Zusammenfassung

Siehe oben: 1497 Zeichen (ohne Leerschlag bemessen) 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von
Effizienzagentur Schweiz
Ihr Partner für Material- und Energieffizienz im Unternehmen.
www.effizienz-ag.ch
Powered by CMSimple | Template by CMSimple modified by PB| Login